Unser Bauträger

Da ja nun alles geklärt, unterschrieben und finanziert ist, freuen wir uns sehr sagen zu können:

Wir bauen mit dem

Schwedenhaus-Team vom
BAUBÜRO SÜD der Akost GmbH

und zwar

Snickerbo
(einen Eigenentwurf auf Basis des Haustyps Adel).

Wie sind wir zur Akost GmbH gekommen werdet Ihr fragen. Und das war so:

Nach einigen Vorgesprächen mit verschiedenen Herstellern, die wir auf der Suche im Netz und über Freunde und Anzeigen gefunden hatten stellten wir fest, dass jeder Hersteller über sich sagt, er wäre im deutschen Raum der Beste auf dem Gebiet der skandinavischen Holzhäuser. Naja, dass das erst einmal jeder sagt um Kunden zu akquirieren ist klar. Also haben wir tiefer nachgefragt, nach Technik, Wandaufbauten, Dachaufbauten, eingesetzter Haustechnik, Montage, der Baubeschreibung, Ausstattungen, Musterhäusern usw. und haben, um die Angebote auf dem Markt vergleichen zu können, die Anbieter auf einen Grundriss aus unserer Feder Angebote erstellen lassen.
Somit konnten wir besser die Leistung der Bauträger vergleichen, denn diese sind sehr unterschiedlich, wenn man sich genauer mit den Baubeschreibungen beschäftigt und man will ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Aber was hat uns letztendlich dazu gebracht uns für die Akost GmbH zu entscheiden?

Zunächst einmal waren es für die erste Richtung die durchweg positiven Berichte aus den vielen Baublogs der  Bauherren, die mit der Akost GmbH gebaut haben oder zu dem damaligen Zeitpunkt bauten und z.T. noch bauen.
Vielen Dank auch daher an die Blogger die uns mit ihren Berichten sehr auf der Suche geholfen haben. Eure Erfahrungswerte sind unbezahlbar und deshalb auch für uns der Grund unsere Erfahrungen hier niederzuschreiben und ebenfalls weiterzugeben.

Dazu hat uns die Akost GmbH die Möglichkeit gegeben einen Bauherren (wir konnten uns einige Haustypen in unserer Nähe auswählen) in seinem Neubau zu besuchen und uns mit ihm auszutauschen.
Daher danken wir auch der Familie, die uns ihr Haus Axel vorgestellt hat. So konnten wir uns direkt vor Ort von der Qualität der Akost GmbH überzeugen und uns noch mehr auf unser Bauprojekt freuen. Herr B. hat sich sehr viel Zeit genommen, um uns alle Fragen zu beantworten. Das alles hat er einfach aus Nettigkeit getan, ohne irgendwas dafür zu bekommen. Schwedenhausbauer sind halt supercoole Menschen! 😉 Und dazu sei gesagt, dass niemand der Akost GmbH dabei war und unsere neugierigen Fragen und Blicke hätte ausbremsen können. Das nenne ich Selbstvertrauen.

Dieses und das ausgesprochen nette und umso mehr informative Telefongespräch mit Herrn Wimmer vom Baubüro Süd der Akost GmbH, in dem er mir ungelogen fast 2 Stunden Rede und Antwort gestanden hat über die DIN A3 große Seite mit notierten Fragen zu oben genannten Punkten der Konstruktion, Dämmung, Fundament, Ausstattung, Montage, Bemusterung, Fabrikaten, Bauablauf usw. und den vertraglichen Dingen aus der Baubeschreibung hat dazu geführt, dass wir das wohlig-warme Gefühl von Transparenz und Offenheit gespürt haben, welches man braucht um eine solche Entscheidung überhaupt treffen zu können.

Denn am Ende geht es beim Bau neben all den Fakten, Vertragspunkten und Kosten in erster Linie auch um ein Vertrauensverhältnis mit dem zukünftigen Auftragnehmer.

In diesem Sinne wünscht uns und der Akost GmbH eine gute Zusammenarbeit und drückt uns die Daumen.

Toi, toi, toi!!!

Wir freuen uns darauf.

Euer Steff

 

Advertisements