It´s FROSTY!

Scheinbar ist mein Mann doch keine Wetterfee- denn sonst hätte er den Titel seines letzten posts weniger auf die Sonnenseite gerückt… 🙂

Denn als der erste Tag (Montag, 07.11.16) erfolgreich war, trauten wir am Morgen danach kaum unseren Augen:

ÜBERALL SCHNEE!

Normalerweise ein Grund zur Freude (nicht nur bei den Kindern). Aber wer mit Beton arbeitet, muss natürlich auf die Temperatur achten. Lars und Thomas (die gewissenhaften und supernetten Fundamenterbauer) erklärten, dass wenn außerdem noch Schnee liegt, man nicht weitermachen könnte. Der Verrüttler darf den Schnee nicht mit in den Boden drücken, da dieser dann irgendwann schmilzt und somit der Boden uneben wird. Ohne Schnee könnte man aber bis -5 Grad gießen.

Zum Glück war damit ihre Arbeit nicht „auf Eis gelegt“. 😉 Sie widmeten sich dann der Erdwärme. Für die Kollektoren wurde auf ca. 200m2 und 80cm Tiefe ein riesiger Krater im Garten ausgebuddelt.

20161109bus115293

Zuvor machten wir uns Gedanken wo bei uns im Garten alles liegen sollte. Denn diese Fläche darf nicht mit tiefwurzeligen Bäumen und co. bepflanzt werden. Also reine Rasenfläche, gut das wir vorher schon wußten wo in etwa alles später hin soll (Gartenhäuschen, Bäume, Beete, …) Im Nachhinein denke ich das eine Erdwärme Sonde doch schöner gewesen wäre, um Platz zu sparen, aber nun ist es so auch OK. Außerdem ist es natürlich eine preisliche Frage.

Jedenfalls hatten unsere kleinen Jungs großen Spaß am Schnee und wir bauten Frosty, der in unserer Abwesenheit später die Baustelle überwachen soll, bevor er bei gutem Wetter „Klein mit Hut“ wird. 😉

20161110bus115333

Nun sind die (großen) Jungs Donnerstag nach dem wohlverdienten Feierabend ins Wochenende gegangen. Denn nachdem die Kollektoren vom (auch sehr netten) Herrn Preller und seinem Kollegen verlegt und danach vom Lars vorsichtig zugeschüttet wurden, gab es ja (wetterbedingt) nichts mehr zu machen. Nun sehen die Prognosen für nächste Woche ganz gut aus. Am Dienstag sollen die Temperaturen wieder steigen und dann kann auch der Beton fließen. MUSS ja auch, sonst kann die Bodenplatte vor der Hauslieferung auch nicht genug aushärten. Es heißt Daumen drücken. Denn weitere Zeitverschiebungen sind ….äh…blöd…! 🙂

Viele Grüße

Corie

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s