„Hallo an alle- oder mein erster Post!“

Sich Zeit nehmen, um einen Blog zu gestalten ist eine Aufgabe die ich mir stellen möchte.
Denn so viele Ideen für unser Hausbau Projekt schwirren in meinem Kopf, das ich es hier versuchen werde zu visualisieren und zu beschreiben.
Wir (2 Große, 2 Kinder, 3 und 7 Jahre) planen schon lange aus unserem kleinen Häuschen (3 Zimmer, einer davon ein Durchgangsraum) auszuziehen. Wer hat schonmal versucht in Hamburg eine bezahlbare 4 Zimmer Wohnung zu finden? Ich jedenfalls habe nach fast 5 jähriger Suche aufgegeben….
Nach vielem hin und her, wo man denn in der Nähe von Hamburg wohnen könnte (mein Liebster arbeitet nun mal dort), sind wir auf ein kleines Städtchen aufmerksam geworden, das direkt an einem See liegt- ein Traum… Dieser Ort verkauft wunderschöne Grundstücke- ein Neubaugebiet der besonderen Art. Es gibt keine Bauträgerbindung und die Grundstücke sind schön groß. Viele Häuser sind schon gebaut, also weiß man schon wie der „Look der Straße“ und der Umgehung aussieht. Sogar die Strassenlaternen sind Urig. Es liegt an einem Biosphärenreservat, nicht nur für die Kinder ein Platz zum Durchatmen.
Der Haken ist wie man schon denken kann: der Arbeitsweg!
Es gibt nämlich im direkten Speckgürtel der teuersten Stadt Deutschlands NATÜRLICH nichts adäquates, sprich bezahlbar und entsprechend angemessen. Ich sehe auch nicht ein für ein 50iger Jahre Mittelreihenhaus (unrenoviert versteht sich) ein Haufen Scheinchen hinzulegen. Und wenn man schon einen langen Arbeitsweg auf sich nimmt (wie mein Herzallerbester) dann bitte so, dass wenn man nach Hause kommt es auch genießen kann und weiß wofür man so fleißig ist.
Wir haben uns die Entscheidung trotzdem nicht leichtgemacht und haben die gesamte Familie in unsere Gedanken, Wünsche und Vorstellungen mit einbezogen und haben um Rat gebeten.
Es gab schon eine Menge Kritik an der Fahrtzeit (etwa 50 Min. bei 70 km). Aber als alle unser zukünftiges Grundstück und die Umgebung sahen, waren auch sie überzeugt und haben sich schon als Haushüter angemeldet. 🙂

So, nun erstmal genug, denn ich werde im Laufe des Blogs ja noch mehr zu berichten haben.
Einfach mal machen und sehen was passiert.

Süße Grüße
Corie

P.S.: Und natürlich freue ich mich über eure Beiträge und Ideen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s